Der Wein zum Essen

Der Wein zum Essen

Zu einem guten Essen gehört auch guter Wein. Doch nicht jeder Wein passt zu jedem Gericht. Hier sind einige Tipps zur Wahl des richtigen Weins.

Grundlagen zur Wahl des Weins

Der Wein sollte zum jeweiligen Essen passen. Er muss den Geschmack unterstreichen und ergänzen. Der Alkohol verstärkt dabei den süßen Geschmack sowie den Geschmack der verwendeten Gewürze. Deshalb schmecken kräftig gewürzte Speisen in Verbindung mit Alkohol noch besser. Kohlensäure hingegen unterdrückt den süßen Geschmack. Aus diesem Grund passt Sekt weniger zu Süßspeisen.

Der Wein ergänzt das Essen

Der Wein sollte das Essen ergänzen und ihm keine Konkurrenz machen. Zu Fischgerichten gehört daher Chardonnay, trockener Weißwein oder Sauvignon Blanc. Rotweine passen am besten zu Gerichten mit Ente oder anderem Geflügel. Auch zu Kalbfleisch eignet sich ein leichter Rotwein. Sekt oder Schaumweine gehören hingegen zu Meeresfrüchten wie Schrimps oder Austern. Ein kräftiger Rotwein empfiehlt sich hingegen bei den meisten Pizzagerichten und das vor allem dann, wenn dazu Saucen konsumiert werden. Zu einem Schweinsbraten passt entweder ein trockener Weißwein oder ein etwas fruchtigerer Rotwein.

Die Wahl des richtigen Weins hängt allerdings auch vom persönlichen Geschmack ab. Wer lieber Weißwein anstatt Rotwein trinkt, kann das natürlich bei jedem Gericht tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nisarg